Architecture
matters

Pressemitteilung Auszeichnungen

Bavaria Towers
Bavaria Towers
Bavaria Towers

Designpreis für Bavaria Towers in München: CSMM unterstützt Entwickler Bayern Projekt in Planung und Konzeption

München, 2. Februar 2021. Mit den Bavaria Towers gewinnt CSMM den German Design Award 2021 in der Kategorie „Interior“. Das ist bereits der zweite Preis nach dem Iconic Award 2020: Innovative Architecture – Interior. Die Bavaria Towers sind nicht nur das neue Tor nach München, sondern auch das Tor in eine neue Arbeitswelt: Zwei Jahre nach der Grundsteinlegung erwacht das von Bayern Projekt entwickelte Quartier im Münchner Osten mit seiner prägnanten Architektur von Nieto Sobejano Arquitectos zum Leben. Von Beginn an im Projekt beteiligt war CSMM. Das Münchner Architektur- und Beratungsunternehmen erhielt vom Projektentwickler Bayern Projekt den Auftrag, die Arbeitswelten der drei Bürotürme zu konzipieren und neben der innenarchitektonischen Planung auch die Vermarktungsstrategie mitzugestalten. „Wir sind stolz, dass unser Entwurf im Endeffekt so überzeugte, dass wir neben der Erstellung des übergeordneten Gesamtkonzeptes auch mit individuellen Designaufträgen von vielen Mietern der Bavaria Towers beauftragt wurden. So dürfen wir uns beispielsweise auch für die Bürokonzepte der beiden Hauptmieter und des selbst eingezogenen Projektentwicklers Bayern Projekt verantwortlich zeichnen“, erklärt Malte Tschörtner, geschäftsführender Gesellschafter von CSMM – architecture matters.

Der Rat für Formgebung begründet das Urteil: „Jedes der drei Interieurs besticht mit einer eigenen repräsentativen Identität. So präsentieren sich drei ausgesprochen modern und hochwertig wirkende Konzepte, die zudem mit geschickt gesetzten dekorativen Akzenten den jeweils individuellen Charakter zu unterstreichen wissen.“ Der German Design Award wird durch den Rat für Formgebung, der deutschen Marken- und Designinstanz, verliehen. Dieser zeichnet wegweisende innovative Produkte und Projekte, ihre Hersteller und Gestalter aus. Im Fokus steht dabei, einzigartige Gestaltungstrends zu entdecken und das deutsche Designgeschehen zu repräsentieren.

Mit der Übergabe des letzten der drei Bürotürme im Herbst 2019 hat CSMM die Begleitung eines weiteren Großprojektes erfolgreich abgeschlossen. Die gesamte Bürofläche von 62.000 Quadratmetern ist bereits vermietet. Dabei stand lange vor Baubeginn die strategische Projektberatung für CSMM im Mittelpunkt: Das Team um den geschäftsführenden Gesellschafter und Architekten Malte Tschörtner unterstützte die Bayern Projekt noch vor der eigentlichen Designphase durch eine umfassende Produktanalyse, Zielgruppendefinition und darauf abgestimmte Nutzungs- und Flächenoptimierungen. So gelang schon vor der Realisierung eine authentische Markenbildung und damit die erfolgreiche Positionierung des Ensembles am Markt. Zentrales Instrument der Markenkommunikation, die gemeinsam mit der Agentur STERN erfolgte, war eine eigens auf das Projektthema hin gestaltete Marketing-Lounge.

Als Antwort auf die Frage „Was müssen Arbeitslandschaften in Zukunft leisten?“ entwickelten die Münchener Architekten für jeden der drei Türme individuelle Ansätze zur Nutzung der Allgemeinbereiche und übersetzten diese in unterschiedliche Designsprachen für Foyers und Büroflächen. Vertriebsunterstützend kreierte CSMM vorab eine dreidimensionale Vertriebsplattform. Via Virtual Reality konnten sich Mietinteressenten dort einen ersten Eindruck verschaffen, wie sich die Atmosphäre und das Arbeiten in den Türmen später anfühlen würde. Wichtig war den Architekten, eine Arbeitsumgebung zu vermitteln, die Identifikation und Möglichkeiten schafft. Ein wahrer „Möglichkeitsraum“ als zentrales Entwurfskriterium, der Nutzern eine feste Struktur mit unzähligen Anpassungsmöglichkeiten je nach spezifischem Bedarf anbietet. Denn je höher der Identifikationsgrad mit der Umgebung und damit auch mit dem Unternehmen, desto positiver beeinflusst er auch Motivation und Kreativiät für Innovationen.

Bavaria Towers – moderner Komfort in luftigen Höhen

Die Bavaria Towers bilden ein Ensemble aus vier spektakulären Hochhäusern im Osten Münchens. Mit ihrer hervorragenden Lage definieren sie das Tor zu Bogenhausen neu. Entworfen wurden die „Tore zur Stadt München“ von den spanischen Stararchitekten Fuensanta Nieto und Enrique Sobejano. Eine geschwungene, weiche Formgebung und geneigte Dachflächen zeichnen das moderne Neubau-Ensemble aus. Die jeweils drei Office Towers und ein Hotelturm gleichen sich im Grundriss, unterscheiden sich jedoch in der Höhe. Mit 83,60 Metern ist der Sky Tower, direkt an der Einsteinstraße gelegen, der höchste der drei Türme. Die imposante Dachterrasse im 19. Obergeschoss steht für Exklusivität und Panoramablick. Der Blue Tower, 72,30 Meter hoch, erstreckt sich am östlichen Ortseingang von München. Dagegen fällt der Star Tower mit 46,10 Metern an der nordöstlichen Ecke des Kollektivs vergleichsweise klein, jedoch nicht weniger beeindruckend, aus. Vierter Turm des Ensembles, bei dessen Umsetzung CSMM nicht involviert war, ist der White Tower. Nutzer des Gebäudes ist das Premium-Hotel Hyperion. Ausgerichtet auf anspruchsvolle Unternehmen bieten die Türme neben der herausragenden Architektur hochwertige Ausstattung, ein repräsentatives Ambiente und eine erstklassige Infrastruktur.

Die Grundstücke der Bavaria Towers befinden sich im Eigentum der Bogenhausener Tor Immobilien GmbH, einer Objektgesellschaft der Von der Heyden Group sowie eines institutionellen Investors. Mit der Projektentwicklung und Eigentümervertretung ist der Münchner Developer Bayern Projekt GmbH beauftragt. Betreut wurde das Projekt außerdem von der Medienagentur STERN und dem Maklerhaus Colliers Internationa

quotation

Wir sind stolz, dass unser Entwurf im Endeffekt so überzeugte, dass wir neben der Erstellung des übergeordneten Gesamtkonzeptes auch mit individuellen Designaufträgen von vielen Mietern der Bavaria Towers beauftragt wurden.

Malte Tschörtner, geschäftsführender Gesellschafter CSMM – architecture matters

Malte Tschörtner – Geschäftsführender Gesellschafter von CSMM – architecture matters

Über CSMM – architecture matters

CSMM versteht sich seit 18 Jahren als Beratungs- und Architekturunternehmen, das sich auf Büroimmobilien und Arbeitswelten im In- und Ausland spezialisiert hat.

Mieter und Nutzer von Gewerbeimmobilien begleitet CSMM bei allen kreativen und rationalen Entscheidungen rund um das maßgeschneiderte Bürokonzept. Dazu zählen unter anderem die Beratung bei der Auswahl des Objektes, Organisationsanalysen, Arbeitsplatzstrategien, Um- und Einzug sowie die zukunftsfähige Neugestaltung des Arbeitsumfelds. Darüber hinaus begleiten die Experten auf Wunsch Change-Management-Prozesse.

Für Entwickler, Vermieter und Eigentümer entwirft, plant und steuert CSMM als Berater und Architekten sämtliche baulichen und kommunikativen Prozesse für den Um-, Aus- oder Neubau von Gewerbeimmobilien. Dazu zählen Standortbewertung, architektonische Gesamtplanung und kreative Vermarktungsstrategien. Der Schwerpunkt liegt in der Unterstützung der Projektentwicklung und der Revitalisierung von Bestandsgebäuden.

Das 65-köpfige interdisziplinär und international zusammengesetzte Team von CSMM ist auf gewerbliche Immobilien spezialisiert. Dazu gehören Büros, Gastronomie, Hotellerie, studentisches Wohnen und Retail-Flächen jeder Größenordnung. Die geschäftsführenden Gesellschafter sind Sven Bietau, Timo Brehme, Reiner Nowak und Malte Tschörtner. Neben dem Münchner Stammsitz agiert das Unternehmen auch mit Dependancen in Berlin, Frankfurt a.M. und Düsseldorf.

CSMM ist Mitglied des Expertenpools der „Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen – DGNB“ sowie des Zentralen Immobilienausschusses – ZIA „New Ways of Working“.  Zudem im Forschungsbereich aktiv kooperiert das Unternehmen mit der Fakultät Architektur an der Ostbayerischen Technischen Hochschule und dem Institut für Sozialwissenschaftliche Forschung. Darüber hinaus fördert CSMM die „Gesellschaft für Immobilienwirtschaftliche Forschung – gif e.V.“, ist Partner der Stiftung Wilderness International und engagiert sich in der „Werte-Stiftung“. Weitere Informationen im Internet unter: www.cs-mm.com

Über Bayern Projekt

Die Bayern-Projekt-Gruppe mit Sitz in München beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit dem professionellen Investment, Development und Management von ausgewählten Immobilienanlagen. Seit dieser Zeit wurden Investitionen mit einem Volumen von über einer Milliarde Euro entwickelt, begleitet und abgewickelt. Zuletzt hat die Bayern-Projekt-Gruppe das Hochhausensemble Bavaria Towers mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von über 500 Millionen Euro entwickelt.

www.bayernprojekt.de

Pressekontakt

SCRIVO Public Relations
Ansprechpartner: Kai Oppel
Elvirastraße 4, Rgb.
80636 München

Tel: +49 (0)89 45 23 508-11
Fax: +49 (0)89 45 23 508-20
E-Mail: kai.oppel@scrivo-pr.de
Web: www.scrivo-pr.de

Unternehmenskontakt   

CSMM – architecture matters
Werk 3, Atelierstraße 14
81671 München

Tel.: +49 (0)89 960 15 99-0
Fax: +49 (0)89 960 15 99-99
E-Mail: info@cs-mm.com
Web: www.cs-mm.com