Architecture
matters
CSMM wettbewerb

OPT MÜNCHEN

Kunde

Wöhr + Bauer GmbH

Ort

München

Leistungen

Wettbewerbsanalyse, Bewertung Grundrissentwürfe und Analyse Flächeneffizienz.

Fläche

32.000 m² BGF / 32,000 sqm GFA

Fertigstellungsdatum

Architekten Gebäude

Nieto Sobejano Arquitectos

Das Optimol-Gelände in München mit den ehemaligen Werksgebäuden der Optimol-Ölwerke befindet sich im Eigentum der Familie Maltz und wurde in den letzten Jahren als bunt gemischtes Partyareal genutzt. Im Sinne der Weiterentwicklung des Areals "Werksviertel Mitte" sollen nun sämtliche Gebäude abgebrochen und neue Baukörper errichtet werden.
Die Partner Maltz und W+B möchten im Zuge dieses Verfahrens gemeinsam ein Gebäudeensemble mit Büro-, Gastronomie- und Einzelhandelsnutzung mit einer Größe von bis zu 32.000 qm Geschossfläche nach BauNVO (GF) entwickeln und schreiben hierzu einen Architektenwettbewerb mit fünf geladenen Büros aus.
CSMM unterstützt bei der Wettbewerbsanalyse, Bewertung der Entwürfe und Analyse der Flächeneffizienz.
Der 1. Rang geht an das Büro Nieto Sobejano Arquitectos.

 

CSMM wettbewerdanalyse
CSMM wettbewerdanalyse