Architecture
matters
DLA Piper bezieht alle oberen Stockwerke im neugebauten WINX-Tower – Bürokonzept und Mieterberatung durch CSMM – architecture matters

DLA PIPER FRANKFURT

Kunde

DLA Piper UK LLP

Ort

Frankfurt am Main

Leistungen

Objektanalyse & Auswahl, Bedarfsplanung, Raum- und Funktionsprogramm, Definition Ausbaustandards, Begleitung der Verhandlungen bis zum Mietvertragsabschluss, Farb- und Materialkonzept, Layoutplanung, Entwurf und Planung Sonderbereiche, Nutzerprojektmanagement, Change-Management, Interior Design, raumbildender Ausbau

Fläche

6.000 m² BGF / GFA

Arbeitsplätze

224

Projektstart

Fertigstellungsdatum

Architekten Gebäude

KSP Jürgen Engel Architekten

Trilogie mit Strahlkraft:

Wie bereits an den Standorten München und Hamburg preisgekrönt umgesetzt wünschte sich DLA Piper als innovative Law Firm auch für Frankfurt ein Bürokonzept, welches den zukunftsgerichteten und professionellen Ansatz der internationalen Sozietät räumlich widerspiegelt.

Im prestigeträchtigen Winx-Tower setzen die Architekten von CSMM auf 6.000 Quadratmetern ein innovatives Konzept mit Einzel- und Open-Space-Flächen um. Höchste Ansprüche bei Raumkonzeption und Materialien paaren sich mit agilen New-Work-Ansätzen. Ergebnis ist ein High-end-Office der Extraklasse.

DLA Piper bezieht alle oberen Stockwerke im neugebauten WINX-Tower – eine holloywoodreife Treppe verbindet die Mandantenbereiche – Konzept by CSMM – architecture matters
DLA Piper bezieht alle oberen Stockwerke im neugebauten WINX-Tower – Design und Mieterberatung durch CSMM – architecture matters
DLA Piper bezieht sechs obere Stockwerke im neugebauten WINX-Tower – Projektmanagement und Mieterausbau durch CSMM – architecture matters
DLA Piper bezieht alle oberen Stockwerke im neugebauten WINX-Tower – DLA-Architektur durch CSMM – architecture matters
DLA Piper bezieht alle oberen Stockwerke im neugebauten WINX-Tower – Innenarchitektur und Design durch CSMM – architecture matters
DLA Piper bezieht alle oberen Stockwerke im neugebauten WINX-Tower – Bürokonzept und Mieterausbau durch CSMM – architecture matters
DLA Piper bezieht alle oberen Stockwerke im neugebauten WINX-Tower – Bürokonzept und Mieterberatung durch CSMM – architecture matters
DLA Piper bezieht alle oberen Stockwerke im neugebauten WINX-Tower – Bürokonzept und Mieterberatung durch CSMM – architecture matters
DLA Piper bezieht alle oberen Stockwerke im neugebauten WINX-Tower – Design mit flexiblen Separationsoptionen durch CSMM – architecture matters
DLA Piper bezieht alle oberen Stockwerke im neugebauten WINX-Tower – Mitarbeiter-Lounge by CSMM – architecture matters

Vor über vier Jahren haben die CSMM-Architekten die Bürokonzeption für die Wirtschaftskanzlei DLA Piper in Frankfurt am Main übernommen. Nach einer strukturierten Bedarfsermittlung sowie einem Such- und Auswahlverfahren gelang es, einen Mietvertrag in der damals neuesten Projektentwicklung in Frankfurt, WINX – The Riverside Tower, zu verhandeln.

Der 110 Meter hohe WINX Tower, der über eine Gesamtfläche von 42.000 qm verfügt, bildet mit seiner prägnanten Gestalt die Pforte zur Frankfurter Innenstadt direkt am Main. Aufgrund seiner schmetterlingsförmigen Grundsrisskontur sticht das Gebäude heraus und prägt das Erscheinungsbild des MainTor-Quartiers. Er trägt das DGNB-Vorzertifikat Platin.

Im Juni 2020 sind die Flächen übergeben worden und DLA Piper startete den Betrieb als Ankermieterin in den oberen sieben Etagen einschließlich einer eigenen Dachterrasse im 28. Obergeschoß.

Dank der frühzeitigen Einbindung konnten die Architekten ein Konzept realisieren, das für die Mietflächen von DLA Piper die Planung der Gebäudestruktur verändert und eine sehr offene und transparente Büroausbildung ermöglicht hat:

Ein zweigeschoßiges Foyer mit Galerie verbindet mit einer hollywoodreifen Treppenkonstruktion den in den beiden Top-Floors befindlichen Mandantenbereich. Der Treppenlauf vergrößert sich nach unten hin und führt von der Dachterrasse über eine Konferenzetage bis in das Eingangsgeschoß.

Großen Wert legt die innovative Law Firm auf interne Kommunikation – ganz im Sinne des New-Work-Ansatzes: Eine Treppe verbindet innen alle Etagen untereinander. Den übergeordneten Bereichen kam viel planerische Aufmerksamkeit zugute, die die Qualität und Gestaltung der Stockwerks-Lounges und der großen Mitarbeiter-Lounge im 27. Obergeschoß widerspiegeln.